20 Dez 2010

Jennifer Braun – Irgendwo

Geschrieben von (PF) um 7:00 Uhr

Jennifer Braun  - Irgendwo

“Bereits in der Malerei des 17. Jh. war es üblich, einzelne Gemälde durch einen Vorhang zu verdecken. Dies diente zum einen als Schutz vor Staub und Licht, zum anderen gewinnt das Gemälde durch die zeitweilige Verhüllung für den Betrachter an Reiz – man wird seines Anblicks nicht überdrüssig, sondern entdeckt es auf diese Weise immer wieder neu.
Im meiner Serie ‘irgendwo’ werden diese Aspekte aufgegriffen. So verhüllen, verschleiern und verstecken Gardinen die Portraitierten.” – Jennifer Braun über ‘Irgendwo’

Beitragsdetails

Tags »

Kommentar-Autor

Kategorie » Deutsche Fotografie «

Trackback: Trackback-URL |  Kommentar-Feed: RSS 2.0

Kommentare und Pings sind geschlossen.